Kontakt: 

Dachverband Familienaktivierung e. V.

 

Postadresse:

Gotteshütte 1

32457 Porta Westfalica

Telefon:

01520/89 55 459

Telefax:

05722/2801-17

E-Mail:

dachverband@

familienaktivierung.de

oder nutzen Sie einfach unser Kontaktformular:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Ausschreibung:

Förderpreis des Dachverbandes Familienaktivierung e.V.

für Abschlussarbeiten Bachelor of Art oder Masterarbeiten

 

Der Preis ist mit 500 Euro dotiert

 

 und beinhaltet die kostenlose Teilnahme an einer

 

Ausbildung in Familienaktivierung

Bewerbungsunterlagen als Download

Bewerbungsbogen.pdf

Adobe Acrobat Dokument (290.0 KB)

Download


 

Vorschlagsberechtigt sind Wissenschaftler/-innen an Hochschulen und Universitäten.

Vorgeschlagen werden können Hochschul- oder Universitätsstudierende, die in ihren wissenschaftlichen Arbeiten einen inhaltlichen Bezug zu den Grundlagen, Zielen und methodischen Vorgehensweisen im FamilienAktivierungsManagement oder den angrenzenden Formen der familienaktivierenden  Arbeit hergestellt haben. Eine Eigenbewerbung ist ausgeschlossen.

Der Vorschlag ist auf postalischem Wege an die Adresse des Dachverbands für Familienaktivierung e.V., siehe unten stehende Anschrift, einzureichen. Über die Zuerkennung des Preises entscheidet die Jury, bestehend aus dem Vorstand des Dachverbandes für Familienaktivierung e.V.

Die Auszeichnung erfolgt unter Ausschluss des Rechtsweges.

 

 

Zur Vergabe des Förderpreises

Familienaktivierung ist von der Grundannahme geprägt, dass Kinder am besten in einer Familie aufwachsen können und jedes Familiensystem das Potential für Verhaltensveränderungen besitzt. Familienaktivierende Hilfen setzen dort an, wo sich Familien in einer schweren Krise befinden. Die familienaktivierenden Hilfen gehen davon aus, dass Menschen besonders in Krisen zur Veränderung bereit sind.

 

Der Förderpreis des Dachverbandes Familienaktivierung e.V. möchte

  • bisher geleistete familienaktivierende Tätigkeit öffentlich würdigen,
  • Mut machen, sich mit diesem Tätigkeitsfeld sozialer Arbeit auseinanderzusetzen und sich darauf einzulassen
  • Qualitätsmaßstäbe für familienaktivierendes Arbeiten setzen und
  • dazu beitragen, die positive Wahrnehmung dieses Arbeitsfeldes in der Fachöffentlichkeit zu verstärken.

 

Der Förderpreis „Familienaktivierendes Arbeiten“ wird jährlich neu vergeben. Der Preis wird für hervorragende wissenschaftliche Arbeiten auf den Gebieten der Pädagogik und Sozialpädagogik / Sozialarbeit und ihren Anwendungen verliehen. Bezug ist die Darstellung familienaktivierenden Arbeitens in Theorie und Praxis. Kriterien für die Bewertung sind wissenschaftliche Relevanz, Aktualität, Originalität, Methodik, Anwendbarkeit, sowie Struktur und Präsentation der Arbeit.

 

Die eingereichten Arbeiten werden insbesondere nach folgenden Kriterien beurteilt:

  • Bezug zur den theoretischen Grundlagen des FamilienAktivierungsManagement,
  • Neuigkeitswert und Aktualität der Erkenntnisse, Innovationsgrad,
  • Kurz-/Langfristige Nutzenerwartung für die Praxis, Anwendbarkeit für die praktische Umsetzung,
  • Klarheit, Nachvollziehbarkeit, Präzision und Prägnanz der Darstellung.

Die Arbeit soll wissenschaftlich gestützten fachlichen Fortschritt und/oder besondere praktische Bewährung erkennen lassen. Der Dachverband unterstützt die Arbeiten durch das Bereitstellen von Praxisbezügen.

Der Förderpreis „Familienaktivierendes Arbeiten“ wird vom Vorstand des Dachverbandes verliehen. Falls es sich als notwendig erweist, ist der Vorstand berechtigt, weitere Bewerter/-innen heranzuziehen. Die Entscheidung der Jury ist für alle verbindlich, die Entscheidung wird unter Ausschluss des Rechtsweges getroffen.

 

Die Preisträger werden zur Preisverleihung im Rahmen der jährlichen Mitgliederversammlung eingeladen. Im Rahmen der Preisverleihung stellen die Preisträger ihre Arbeit einem breiteren Publikum vor. Fahrt- und Übernachtungskosten werden vom Dachverband im Rahmen des Förderpreises übernommen.

 

Von einer Preiszuerkennung kann Abstand genommen werden, falls keine geeigneten Arbeiten eingereicht wurden.

 

Die eingereichte Arbeit muss innerhalb der letzten zwei Jahre vor derer Abgabe an einer Fachhochschule approbiert worden sein. Die eingereichten Unterlagen verbleiben beim Dachverband FAM e.V.

 

Die eingereichte Arbeit darf zum Zeitpunkt der Einreichung nicht gesperrt sein. Eine mehrmalige Einreichung derselben Arbeit ist nicht möglich. Es können nur Einreichungen mit vollständigen Unterlagen berücksichtigt werden. Bisherige Bewerber (Preisträger ausgenommen) können sich erneut bewerben.

 

Bewerbungsverfahren

  • Es können eingereicht werden: veröffentlichte und unveröffentlichte Diplomarbeiten, Dissertationen, Monographien, Aufsätze und sonstige Beiträge (soweit sie allgemein zugänglich gemacht werden). Zugelassen sind auch Gemeinschaftsarbeiten.
  • Die zu beurteilenden Arbeiten sind, einschließlich einer Zusammenfassung im Umfang einer DIN A4-Seite, dreifach einzureichen. Über bereits erfolgte Beurteilungen, z.B. bei Examensarbeiten, sollte berichtet werden.
  • Zugelassen sind nur Arbeiten in deutscher Sprache. Die Unterlagen sind bei der Geschäftsstelle des Dachverbandes FAM einzureichen.

 

Termine

Der Abgabetermin der Bewerbung um den Förderpreis ist jeweils der 01.05. eines Jahres. Alle schriftlichen Angaben erfolgen über ein Formular, das von der Homepage des Dachverbandes Familienaktivierung e.V. abgerufen werden kann.