Dachverband Familienaktivierung e.V.

WER WIR SIND...

Der Dachverband für Familienaktivierung e. V. vertritt die Anliegen von Einrichtungen, die das Programm des „FamilienAktivierungsManagement“ (FAM) durchführen und die sich deren Grundannahmen und Haltungen im Rahmen ihrer ambulanten, teilstationären oder stationären Arbeit verpflichten.

 Ziel ist es, Familienaktivierung weiterzuentwickeln und zu fördern.

 

Der Dachverband für Familienaktivierung e. V. ist die gemeinsame Interessenvertretung nach „Innen“ und „Außen“.

 Sie suchen einen FAM-Arbeiter/in oder eine Einrichtung in Ihrer Nähe die nach FAM Richtlinien arbeitet?

Sie möchten auch Ihre Mitarbeiter in FAM ausbilden lassen?

Sie möchten Mitglied unseres Verbandes werden?

 

Treten Sie doch einfach mit uns in Kontakt. Wir freuen uns auf Sie.




WELCHE PERSONEN STEHEN FÜR DENDACHVERBAND

Rüdiger Pieper

Vorsitzender

Waisenstift Varel

 

Mail: pieper@familienaktivierung.de

Telefon: 0 44 51 - 91 31 30

Mobil: 0170 - 522 38 25

Britta Obernolte

Stellvertretende Vorsitzende

Ev. Stiftung Gottteshütte

 

Mail: b.obernolte@familienaktivierung.de

Telefon: 0 57 22 - 28 01 -14

Mobil: 01525 - 642 22 34

Stephan Schorn

Schatzmeister

Raphaelshaus Dormagen

 

Mail: s.schorn@familienaktivierung.de

Telefon: 0  21 33 - 50 565

Mobil: 0151 - 55 019 049



Es ist unsere berufliche / professionelle Aufgabe, Klienten beim Aufbau der Motivation , ihrer eigenen Lage zu verändern , zu unterstützen.


Entstehung des Dachverbandes

1995    

  • Mitarbeiter der Stiftung Hospital besuchen das "Department of social services" und das Instituts "families first program" in Michigan, danach mehrere Aufenthalte und Teilnahme an dortigen Trainings und Ausbildung
  • Einladung der amerikanischen Trainer nach Deutschland

1996                            

  • Erste Durchführung des Programms FAM –FamilienAktivierungsManagement durch Mitarbeiter der Stiftung Hospital im Auftrag der Jugendämter der Landkreise St. Wendel, des Saar-Pfalz-Kreises und Neunkirchen

1997 – 1999                

  • Modellprojekt  des Bundesministeriums für Familie „Modelle familienorientierter Hilfen zur Erziehung“ – wissenschaftliche Begleitung durch die Planungsgruppe Petra
  • Erste Fachtagungen in Berlin, Bad Kreuznach und München

26. Mai 1998                

  • Gründung des Dachverbandes „Familienaktivierung e.V. / families first program Deutschland (DV FAM / ffp Deutschland)  in Münster.
  • Gründungsmitglieder sind:

 

DRK Kreisverband Wesermünde, Storchennest Langen
Evangelischer Verein für Jugend- und Familienhilfe, Kaarst
Diakonie in Düsseldorf, Jugendhilfe Süd
Raphaelshaus Dormagen
Evangelische Stiftung Gotteshütte, Porta Westfalica
Verbund der Kinder- und Jugendhilfe Idstein
Waisenstift Varel
Tollhaus Treptow Berlin (Gefa)
IBEF e.V. Familienhelfer Berlin
Diakonieverbund Schweicheln
Stiftung Hospital St. Wendel    

 

03. Mai 1999                 

  • Anmeldung des Dachverbandes im Vereinsregister